Konzerte & Theater

 
Datum
Veranstaltung
Ort
4. Mai
16:00 Uhr -
19:00 Uhr

„Mein lieber Herr Gesangsverein! – Wandelkonzert a-capella“

Der Chemnitzer Chor „taktwechsel“ passt mit seinem hohen Anspruch und der großen Leidenschaft an seine Arbeit perfekt zu unserem Schloss. Bei einem Wandelkonzert durch das Haus werden verschiedene Räume, wie zum Beispiel die Schlosskapelle, der große Tafelsaal oder der Keller in ihrer individuellen Akustik klanglich erlebbar. Ergänzend erfährt das Publikum durch Geschichten und Anekdoten Wissenswertes zur Schlossgeschichte. Im Anschluss an diese sinnliche Reise, gibt es zum Ausklang noch ein Gläschen Wein und eine kleine Leckerei.

Eintritt: 17,50 € pro Person inkl. einem Glas Wein & einer kleinen Leckerei

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Schloss Rochlitz
Rochlitz
4. Mai
17:00 Uhr

Frühjahrskonzert der Musikschule Mittelsachsen

5. Mai
17:00 Uhr

Gemeinsames Frühlingskonzert der Burgstädter Chöre

Lieder zum Frühling mit dem Frauenchor, Taurasteinchor, Männerchor Einklang und dem Kirchenchor

Bei schlechtem Wetter in der Stadtkirche Burgstädt.

Wettinhain
Burgstädt
11. Mai
19:00 Uhr

Live im Hain mit der Band City

18. Mai -
8. September

Altenburger Kultursommer

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm Wochen voller unvergesslicher Erlebnisse. Ausstellungen, Lesungen, Schauspiel, zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen, Musik und Tanz verzaubern das Altenburger Land von Mai bis September.
Keine Bühne bleibt ungenutzt, kein Orchester stumm und kein Wochenende ohne einen Hauch Kulturvergnügen.
Gönnen Sie sich eine Auszeit im Altenburger Land!

Infos unter: https://altenbergerkultursommer.de/https://altenbergerkultursommer.de/

*Ein Tipp unseres Partners, der Tourismusinformation Altenburger Land

Altenburg
Altenburg
18. Mai
19:00 Uhr

House im Hain

24. Mai
18:00 Uhr

Schaugericht! – Ein Streifzug durch die Hofküche der Renaissance in drei Gängen - AUSGEBUCHT

Nach einem Rundgang durch das 1000-jährige Gemäuer lässt es sich der Küchenmeister - alias Schlosschef Peter Knierriem – nicht nehmen, erneut seine Vorratskammern zu öffnen und in der Schwarzküche kräftig aufzutischen. Dabei ist einer der authentischsten Räume des Schlosses hautnah in Funktion zu erleben: Knisterndes Feuer, dampfende Töpfe, verführerische Düfte und ein bisweilen unter der Last seines Werkes klagender Koch!
Wie kochte man anno dazumal auf dem ebenerdigen Herd? Was kam auf den Tisch? Neben Geschichte und Geschichten rund um historische Kochkunst werden Kostproben aus der Küche des 16. Jahrhunderts gereicht, dazu - in der Regel sauberes - Wasser, Wein von alten Rebsorten und naturtrübes Bier.

Kosten: Erwachsene 45,00 € inkl. 3-Gang-Menü nach historischer Rezeptur & Getränke

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Schloss Rochlitz
Rochlitz
24. Mai
20:00 Uhr

Nacht der erleuchteten Kirche

Orgelmusik trifft auf Geige, Gitarre und Bass. Ein Konzept, das an und für sich nicht ungewöhnlich ist. Aber zusammen mit Lichtinstallationen und Laserbildern entsteht eine außergewöhnliche Show.
Um die Musik kümmert sich an diesem Abend die Leipziger Band Takayo. Mit ihr verhält es sich wie mit guten Geigen – je älter sie werden, umso besser klingen sie. Das Trio verbindet auf höchstem musikalischen Niveau populäre und rockige Elemente. Neben zahlreichen Eigenkompositionen kommen Takayo-typische Cover-Versionen zu Gehör, u.a. von Rednex, Queen und Eric Clapton. Zu diesen temperamentvollen Melodien gesellt sich der voluminöse Klang der Orgel, gespielt vom Organisten des Schlosses Altenburg, Dr. Felix Friedrich. Der gebürtige Sachse kann auf eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland zurückblicken. Ebenso zeugen zahlreiche Uraufführungen und Aufnahmen von seinem bemerkenswerten Können und Wissen.
Doch das Hörerlebnis allein steht an diesem Abend nicht im Vordergrund. Die Musik geht eine Symbiose mit Licht und Raum ein. Klassik vereint sich mit multimedialen Showelementen und verwandelt die Hainichener Trinitatiskirche in eine atemberaubende Kulisse aus Licht- und Klangeffekten.

Eintritt: VVK 16 €, AK 20 €, ERM 13 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Trinitatiskirche
Hainichen
25. Mai
15:00 Uhr

Konzert Himmelsklang und Psalmengesang mit Felix Breuer

Kloster Wechselburg
Wechselburg
6. Juni -
16. Juni

Schumann-Fest "Clara 200"

*Ein Tipp unseres Partners, der Tourismusregion Zwickau e. V.

Zwickau
Zwickau
9. Juni
15:00 Uhr

Pfingstkonzert " Capella fidicinia"

Kloster Wechselburg
Wechselburg
14. Juni -
15. Juni

Sommer-Open-Air „ Chansons von Edith Piaf und Jaques Brel”

Pünktlich zum Sommeranfang findet auch 2019 wieder das traditionelle Open-Air-Konzert zum Spielzfinale in Altenburg und Gera statt. Diesmal erklingen einige der populärsten Chansons von Édith Piaf (1915-1963) und Jacques Brel (1929-1978) wie „Non, je ne regrette rien“ oder „Ne me quitte pas“, die seit ihrer Entstehung nichts von ihrer Ausdruckskraft eingebüßt haben. In ihnen spiegelt sich die Seele Frankreichs der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zwischen Glanz, Hoffnung und Misere. Sie sind Ausdruck eines bis heute brandaktuellen Humanismus.
Vasiliki Roussi, in Athen geboren, begeisterte in Silvana Schröders Ballett Piaf – La vie en rose mit ihrer leidenschaftlichen wie stimmgewaltigen Verkörperung der berühmt-berüchtigten Chansonnière. Für das Konzert am Markt schlüpft sie ein weiteres Mal in ihre Paraderolle der Édith Piaf und erweckt die Jahrhundertsängerin zum Leben.
Im Paris der 60er Jahre mit den Chansons von Jacques Brel aufgewachsen, stand Dominique Horwitz (Tatort, Stalingrad) mit 19 Jahren zum ersten Mal vor der Kamera und begeistert seitdem auf Theaterbühnen wie auf der großen Leinwand. Bereits 1984 stellte Horwitz einen Liederabend mit Stücken Brels zusammen; 2002 erhielt er dafür den Mephisto-Preis. Seiner intensiver Bühnenpräsenz und Gefühlstiefe verdankt er den Ruf, Jacques Brels Chansons kongenial zu interpretieren.
Das Philharmonische Orchester Altenburg-Gera webt dazu einen Klangteppich, der mal mit großartig sinfonischem Sound, mal gläsern zart zurückgenommen die jeweilige Stimmung untermalt.

*Ein Tipp unseres Partners, der Tourismusinformation Altenburger Land

Marktplatz
Altenburg
14. Juni
20:30 Uhr

Philharmonic Rock mit der Vogtland Philharmonie Greiz/ Reichenbach

Markt Penig
Penig
15. Juni
19:00 Uhr

Joe Aldinger & Loli Molina - Jazz aus Argentinien

Loli Molina (ARG) – voc/git, Hernan Hecht (MEX) – dr, Jo Aldinger (D) – pn/hammond

15. Juni
21:00 Uhr

KlangLichtZauber – Queen Klassik by MerQury & The Berlin String Orchestra

Queen sind unbestritten ein herausragendes Phänomen der jüngeren Musikgeschichte. Musikalisch nie auf eine Stilkategorie reduzierbar, waren sie seit den siebziger Jahren absolut unverkennbar präsent. Speziell Freddie Mercury krönte den Sound der Band mit einzigartiger Stimme und verlieh Queen durch seine schillernde Persönlichkeit das markante Gesicht.
Mit der Dresdner Band MerQury begann vor zwanzig Jahren ein Projekt, das die faszinierende Musik von Queen in einer mitreißenden Performance zelebriert. In einer brandneuen Zusammenarbeit mit dem Berlin String Orchestra und Soprano Sandra Danyella führt die Gruppe nun konsequent die eigene Auseinandersetzung mit dem Songmaterial von Queen fort. Das extravagante Großprojekt mit einem sechzehnköpfigen Ensemble ist nicht zuletzt durch die charakteristischen Genre Klassik und Rock, die sich in dieser Show hervorragend ergänzen, äußerst reizvoll. Auf der Bühne wird das erlebbar und fühlt sich vortrefflich in die musikalischen Strukturen von grandiosen Stücken wie „Bohemian Rhapsody“ oder „We are the Champions“ ein.

Eintritt: VVK 20,50 €, AK 24,00 €, ERM 16,00 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Technikumplatz
Mittweida
16. Juni
14:00 Uhr

Park- und Basilikasingen

mit dem Paul-Fleming-Chor Wechselburg e.V.

Schlosspark
Wechselburg
21. Juni
20:30 Uhr

Performance zum Stein

August 1969: Zur Zeit des Vietnamkrieges findet auf einem Farmgelände im US-Bundesstaat New York das legendäre Woodstock Festival statt. Damals traten 32 Bands und Solokünstler auf, deren Musik hunderttausende Menschen zu diesem Konzert zog – Der Höhepunkt der amerikanischen Hippie-Bewegung.
The Love & Peace Revue lässt die Geschichte und Musik der Hippie-Ära wieder aufleben. Zum 50-jährigen Geburtstag des Woodstock-Festivals präsentiert das 15-köpfige Ensemble die gefeierten Songs von Jimi Hendrix, The Who, Janis Joplin, Santana, Joe Cocker und vielen mehr. Mit Erzähler, ausdrucksstarken Solisten, einer siebenköpfigen Band mit Bläsersatz, Tänzern, Darstellern und Video-Einspielungen bietet diese Revue rund drei Stunden Musik pur. Passende Licht- und Laserprojektionen zaubern geradezu eine magische Atmosphäre in den alten Steinbruch.

Eintritt: VVK 25 €, AK 29 €, ERM 20 € - Reservierung HIER möglich

Am Veranstaltungsort gibt es keine Parkmöglichkeiten. Ein großer Parkplatz an der Bleiche in Rochlitz ist ausgeschildert, von dem ab 18.30 Uhr ein kostenloser Busshuttle eingerichtet ist. Sitzgelegenheiten können gerne mitgebracht werden. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Rochlitzer Berg
Rochlitz
22. Juni
19:00 Uhr -
22:00 Uhr

Weiße Nächte auf Schloss Rochsburg

An einem Mittsommerabend soll die Nacht zum Tag werdem. Ob jung oder alt - schwarz oder weiß - alle sind eingeladen, gemeinsam zu feiern. An einer langen Tafel können alle essen, trinken und ins Gespräch kommen. Ein individueller kulinarischer Beitrag aus der Gegend der Gäste, ihrem Land ist erwünscht und mitzubringen. Für eine musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Eintritt: 2€.

23. Juni
17:00 Uhr

„Thomas Stelzer Gospel Crew“ Dresden

Stadtkirche
Burgstädt
29. Juni
20:00 Uhr

Irische Nacht mit „fiddle folk family“ und „Kasjopaja“

Die altehrwürdigen Mauern bieten eine großartige Kulisse für eine musikalische Reise nach Irland. Auch bei dieser Auflage sind wieder zwei großartige Akteure zu Gast. Mit der fiddle folk family stehen nicht nur Musiker, sondern gleich eine ganze Familie auf der Bühne. 40 Jahre liegen zwischen dem jüngsten Mitglied und dem Vater der singenden Sippe. Die Familienband liefert handgemachte Folklore virtuos auf akustischen Instrumenten vorgetragen. Im zweiten Teil des Konzertabends unterhalten Kasjopaja und Daniel „Jack“ Wolf mit traditionellen Tunes, sanften Balladen und fetzigen Songs aus Folk und Bluegrass.

Eintritt: VVK 13 €, AK 15 €

Eine gemeinsame Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers und der Mittelsächsische Kultur gGmbH.

6. Juli
20:00 Uhr

Sommerherrlichkeiten

Die goldene Zeit der UFA

Eintritt: ERW 18,00 €, ERM 14,00 €

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf der Terrasse statt.
Ab 18 Uhr: sommerliches Barbecue mit musikalischen Einlagen. Um Vorbestellung wird gebeten:
037324 89690 oder

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Schloss Bieberstein
Bieberstein
13. Juli
18:30 Uhr

Wechselburger Klosterklänge

Das Vokalensemble Opella Musica debütierte 2011 mit einer CD-Produktion zu Ehren des Komponisten Johannes Eccard. Die Mitglieder zeichnen sich durch eine rege nationale und internationale Solistentätigkeit aus. Beides zusammen, Ensemblefähigkeit und solistisches Können, birgt die musikalische Grundkonzeption der Werkinterpretationen.
Der Name des Ensembles entlehnt sich zweier Vokalwerksammlungen des Komponisten Johann Herrmann Schein aus den Jahren 1618 und 1623. Opella steht für „kleine Mühe“ und bezieht sich auf die Intention des Ensembles: die Aufführung großartiger Barockmusik in kleinster und damit transparenter Besetzung. Die zweite Sammlung, die Motetten Israelis Brünnlein, trägt es an diesem Abend vor. Ein weltliches Programm mit Gesängen des 16. und 17. Jahrhunderts findet bereits im Vorfeld des eigentlichen Konzertes im Brunnenhof statt.
Opella Musica war zu Gast u.a. beim Leipziger Bachfest, den Praetoriustagen Creuzburg, den Merseburger Orgeltagen sowie im gesamten mitteldeutschen Raum. Derzeit befasst sich das Ensemble mit der Erschließung sämtlicher geistlicher Vokalmusik des Leipziger Thomaskantors Johann Kuhnau.
Isabel Schicketanz, Heidi Maria Taubert – Sopran
David Erler – Alt
Tobias Hunger – Tenor
Friedemann Klos – Bass
Gregor Meyer – Leitung/Orgel

18.00 Uhr: Konzert des Vokalensembles Opella Musica mit weltlichen Gesängen des 16./17. Jahrhunderts sowie Volksliedern im Brunnenhof

18.45 – 19.45 Uhr: Führungen durch Basilika, Schlosspark und Kräutergarten

20.00 Uhr: Konzert mit dem Vokalensemble Opella Musica

Eintritt: VVK 17 €, AK 20 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers mit freundlicher Unterstützung durch die Gemeinde und das Kloster Wechselburg.

Kloster Wechselburg
Wechselburg
20. Juli

Sommernachtskonzert auf der Rochsburg

27. Juli
20:00 Uhr

Musik, Licht & Steine

Mitreißende Musik, ungewöhnliches Licht und eine bezaubernde Ruine in einer Nacht voller Geschichte. Das Thema ist den meisten Besuchern bereits vertraut und doch gibt es jedes Jahr etwas Neues zu entdecken. So lockt der Abend mit einer historischen Spielszene, die einen Einblick in die örtliche Geschichte gewährt. Den musikalischen Beitrag leisten die Akteure von Acoustic Vibes. Ein waschechter Schotte und eine singende Trommlerin bieten 100 % handgemachte Musik. Mit Charme, Dynamik, eingängigen Melodien und ansteckender Energie verwandeln sie die Sommernacht in ein Erlebnis. In Anlehnung an das Schwarzlichttheater verzaubern abschließend die Perlen des Orients das Publikum.

Eintritt: VVK 12 €, AK 14 €, ERM 9 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Burgruine Frauenstein
Frauenstein
3. August
20:00 Uhr

Lichtenwalder Musiknacht: Zauber der Operette

Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette immer noch mit ihren unvergesslichen Melodien. Ein paar Takte genügen und schon hellt sich die Stimmung auf. Genau für diese Takte sorgen Mitglieder des Gala Sinfonie Orchesters Prag. Sie entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne. Zusammen mit international bekannten Solisten und dem Johann Strauß Ballett wird die schier überschäumende Melodienfülle der bedeutendsten Operettenkomponisten wieder lebendig. Ergänzt wird das Programm mit den Darbietungen der Tanzschule Köhler-Schimmel, die auch das Publikum zum Tanz unterm Sternenhimmel einladen.
Im Vorfeld des Konzertes und auch während der Pause steht es dem Publikum frei, durch das großzügige Gelände zu lustwandeln. Mit Einbruch der Dämmerung erhellen zusätzliche Fackeln den romantischen Park, laden zu einem kleinen Spaziergang durch die Sommernacht ein und auch zum Entdecken des Kunst-Open-Airs Alltagsmenschen. Das erfährt an diesem Abend eine einmalige Illumination. Zum grandiosen Abschluss verzaubern die Schönburger Fahnenschwinger mit ihrer besonderen Schwarzlicht-Show.

Eintritt: VVK 20 €, AK 25 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

9. August
20:30 Uhr

Akustik & Rock

Ein Sound, der um die Welt ging und eine Gitarre, die wohl keiner je vergessen wird. Die meistgebuchte Dire Straits-Tributeband Europas dIRE sTRATS präsentiert ihr Programm für alte Kenner und neue Fans, welches zu 100 % live ist. Ohne Hilfsmittel und Tricks, dafür mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen Draht zum Publikum reißt die siebenköpfige Gruppe seit 2004 ihre Zuhörer mit. Beim Miskus sind sie bereits zum dritten Mal zu erleben, aber diese Ausgabe wird etwas ganz Besonderes: Das gesamte Konzert wird aufgezeichnet und ist später als DVD verfügbar.

Eintritt: VVK 25 €, AK 29 €, ERM 20 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

10. August
20:30 Uhr

Celtic Rhythms of Ireland

Der Name ist Programm: Elektrisierende und dynamische Rhythmen treiben Tänzer zu vollendeten Ausdrucksformen. Lebendige und authentische Bewegungen zu ursprünglich keltischer Livemusik vermitteln die typisch irische Stimmung: Der rasante und temporeiche Stepptanz gepaart mit einer kraftvollen Performance trifft auf die stürmische und begeisternde Irish Folk Music. In Szene gesetzt wird das Programm mit einer fantastischen Lasershow sowie Bildern von Landschaften der grünen Insel auf großen Videoleinwänden.

Eintritt: VVK 25 €, AK 29 €, ERM 20 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

11. August
16:00 Uhr

Der Zauberer von Oz

Dorothy lebt eigentlich ein friedliches Leben auf der Farm ihres Onkels in Kansas. Bei einem Sturm gerät sie unverhofft ins Märchenland Oz, wo sie allerhand verrückten Gestalten begegnet. Bald stellt sich heraus, dass es für Dorothy nicht einfach wird, wieder nach Hause zu kommen; nur der große, geheimnisvolle Zauberer von Oz kann ihr dabei helfen. So macht sich das mutige Mädchen gemeinsam mit ihren drei Freunden, der Vogelscheuche, dem Blechmann und dem Löwen, auf den Weg zu ihm in die Smaragdenstadt und erlebt dabei viele Abenteuer.
Die erfolgreiche Produktion vom Naturtheater Greifensteine ist erst- und einmalig zu Gast auf Sachsens einziger Seebühne und zeigt ein musikalisches Kinderstück nach dem legendären amerikanischen Kinderbuchklassiker, inszeniert vom Eduard-von-Winterstein-Theater, Annaberg-Buchholz.
Eintritt:

VVK 12 €, VVK ERM 9 €, TK 15 €, TK ERM 10 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

31. August

Nacht der Schlösser – Gemeinsam mit dem „Zeitsprungland“

6. September
20:00 Uhr

Harts un Neschome

„Eine Geige fand eine Melodie“, heißt es, wenn man von der Entstehung des Klezmers spricht. Das Freiberger Quintett Harts un Neschome zielt mit seinen Klezmerweisen auf Herz und Seele. Egal, ob es eine melancholische Hora oder ein feuriger Bulgar ist; der Spielgestus dieser jüdischen Volksmusik wird getroffen. Und auch die Zuhörer werden vom Schwung und dem Lebensgefühl der Musik mitgerissen.

Eintritt: VVK 12 €, AK 15 €, ERM 9 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

Stadtkirche
Burgstädt
7. September
20:00 Uhr

Zuckersüß! Musikkabarett & Feinste Schokolade

Kalorienarme Lieder mit Erfolgsgarantie und zuckersüße Erkenntnisse über die Schokoladenseiten des Lebens, so werben die Künstler Kathy Leen und Holger Miersch für ihr Programm. Wenn Herr Miersch säuselt: „Mausi, süß warst du heute Nacht“, antwortet sie „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann!“ und den bekommt sie auch, nämlich am Sonntag, denn „da will ihr Süßer mit ihr segeln gehn!“ Herr Miersch schlägt zurück: „Ich finde, Sie sind auch wie Zucker.“ „So süß?“ „Nein, so raffiniert!“
Bei all den süßen Anspielungen wird eine Pause notwendig. Die nutzt Chocolatier Olav Praetsch, um das erlesene Publikum in die offenkundigen Geheimnisse der Schokolade einzuweihen. Kostbroben sind ausdrücklich erlaubt.
Gesang/Moderation: Kathy Leen, Klavier: Holger Miersch

Eintritt: VVK 20 €, AK 25 €, ERM 15 €

Eine Veranstaltung des Mittelsächsischen Kultursommers.

21. September
18:00 Uhr

Theater im Schloss – Küchentheater „Der herzöglichkräuterlikörliche-alchimixternächtliche Jungtrunk“

Nach der erfolgreichen und ausverkauften Premierenvorstellung im letzten Jahr, können Sie auch in diesem Jahr mit der ganzen Familie erleben, wie die historische Schwarzküche mit ihrem riesigen Herd zur Bühne umgewandelt wird.
Dieser Abend steht ganz unter dem Motto „Der herzöglichkräuterlikörlichealchimixternächtliche Jungtrunk“. Das rasant, faszinierend-historische, fabelhaft-märchenhafte Theaterstück findet in der einzigartigen Kulisse der Schwarzküche, wobei der Herd die Bühne ist, statt. Jung und Alt sollten sich nicht entgehen lassen, wenn Herzogin Elisabeth ihren allnächtlichen Trunk in der Schwarzküche einfordert. Doch wo ist das Jungkraut? Wer hat den Kessel nicht gesäubert? Und überhaupt? Wo ist Hans?
Nicht nur diesen Fragen gehen Justin Knop und Gerhard Häfele an diesem Abend auf den Grund.
Autor und Regisseur des Stückes ist Marc Mascheck.

Eintritt: Erwachsene 15,00 € | Kinder (4 – 15 Jahre) 10,00 €

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Schloss Rochlitz
Rochlitz
22. September
17:00 Uhr

Theater im Schloss – Septem Mulieres

Das Maß ist voll! – und deshalb fordern sieben starke Frauen unerhörte Freiheiten.

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Schloss Rochlitz
Rochlitz
5. Oktober -
6. Oktober

„Campana – Festival der Klänge“

6. Oktober
17:00 Uhr

Gospelrock

Gospels, afrikanischen Traditionals, Soul, Jazz bis hin zu Rock- und Popmusik.

Stadtkirche
Burgstädt
11. Oktober
18:00 Uhr

Schaugericht! – Ein Streifzug durch die Hofküche der Renaissance in drei Gängen

Nach einem Rundgang durch das 1000-jährige Gemäuer lässt es sich der Küchenmeister - alias Schlosschef Peter Knierriem – nicht nehmen, erneut seine Vorratskammern zu öffnen und in der Schwarzküche kräftig aufzutischen. Dabei ist einer der authentischsten Räume des Schlosses hautnah in Funktion zu erleben: Knisterndes Feuer, dampfende Töpfe, verführerische Düfte und ein bisweilen unter der Last seines Werkes klagender Koch!
Wie kochte man anno dazumal auf dem ebenerdigen Herd? Was kam auf den Tisch? Neben Geschichte und Geschichten rund um historische Kochkunst werden Kostproben aus der Küche des 16. Jahrhunderts gereicht, dazu - in der Regel sauberes - Wasser, Wein von alten Rebsorten und naturtrübes Bier.

Kosten: Erwachsene 45,00 € inkl. 3-Gang-Menü nach historischer Rezeptur & Getränke

Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

Schloss Rochlitz
Rochlitz
12. Oktober
15:00 Uhr

Konzert "Don Kosaken"

St. Ottokirche
Wechselburg
22. Dezember
15:00 Uhr

Weihnachtskonzert mit dem Paul-Fleming-Chor Wechselburg e.V.

Basilika
Wechselburg