Sport, Wandern & Radfahren

 
Datum
Veranstaltung
Ort
1. Januar -
31. Dezember

09:30 Uhr

jeden Donnerstag: Brainworking in Kohren-Sahlis

Wer mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch unterwegs ist, lernt, sich auf die Sinne zu konzentrieren. Sie wandern entspannt durch die Region und tun etwas für Körper und Wohlbefinden.

Bitte kleine Wasserflasche mitbringen.

Teilnahme: 7 Euro.

Anmeldung unter Telefon (034344) 669515 erforderlich.

Balancehaus
Frohburg
7. Januar -
31. Dezember

09:00 Uhr

jeden Dienstag: Natursport

Erleben Sie mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch ein funktionelles Bewegungstraining mit Übungen zur Ganzkörperkräftigung in der Natur bei Wind und Wetter. Es erwarten Sie Geh- und Laufprogramme in unterschiedlichem Gelände sowie Koordinationsprogramme.

Teilnahmegebühr: 4,50 Euro.

Anmeldung Telefon (034344) 669515 unbedingt erforderlich.

16. August
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour „Auf den Spuren der Landesgartenschau 2019 in Frankenberg“

Gästeführer Joachim Zwintzscher radelt mit Ihnen über Auerswalde und Oberlichtenau nach Frankenberg. Dort ist eine Radschleife durch das ehemalige Gelände der Landesgartenschau geplant. Er erzählt dabei Spannendes zur Zschopau, zu Frankenberg und seiner Geschichte und natürlich zur Landesgartenschau. Auch ein Besuch der Stadtkirche und eine Rast auf dem Markt stehen auf dem Tourprogramm.

Tourlänge: ca. 50 km

Teilnahmegebühr: 5 Euro

Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an nötig.

23. August
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour nach Wechselburg

Gästeführer Joachim Zwintzscher lädt zu einer Tour über Lunzenau und Göhren nach Wechselburg und dort auf das Klostergelände ein. Unterwegs erfahren Sie Interessantes zum Göhrener Viadukt, zum Zusammenfluss von Zwickauer Mulde und Chemnitz, zur Klostergeschichte, dem Kräutergarten und dem Park. Und Sie hören, wie es zur Namensgebung von Wechselburg kam.

Tourlänge: ca. 45 km

Teilnahmegebühr: 5 Euro

Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an nötig.

Die Tour endet in Markersdorf am Museumsbahnhof, wo sich eine Tour im Dieselbetrieb im offenen Aussichtswagen lohnt.

28. August
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet. Je nach Jahreszeit können das ganz unterschiedliche Bestandteile von Kräutern, Büschen oder Bäumen sein, so dass es sich  lohnt, den Weg in verschiedenen Monaten mit zu gehen.

Kosten: 10 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

29. August
19:30 Uhr -
21:30 Uhr

Mondwanderung

Gesundheitswanderführerin Silke Schubert führt durch die Abenddämmerung in die Stille der Nacht. Dabei werden werden Geschichten und Mythen von Luna und ihren Begleitern erzählt. Der Austausch von Erfahrungen zum Mondwissen wird gewünscht.

Eine Anmeldung unter Telefon (03724) 8321762 oder per E-Mail an wird empfohlen.

www.nabu-burgstaedt.de

6. September
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour zum Kloster Altzella

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher verläuft über Altmittweida, Mittweida, Greifendorf, Roßwein und Schloss Nossen zum Kloster Altzella. Unterwegs erfahren Sie jede Menge zu den Bauwerken und ihrer Geschichte sowie einem bekannten weiblichen Gast auf dem Schloss. Die Rückfahrt erfolgt über Roßwein nach Döbeln. Ab Döbeln geht es mit der Bahn nach Mittweida und von dort zurück nach Markersdorf.

Streckenlänge: 100 km

Teilnahmegebühr: 9 Euro (zuzüglich Bahnticket)

Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an nötig.

(Möglichkeit zum Einsteigen in die Tour am Nettomarkt in Mittweida um 10 Uhr)

 

12. September

24-Stunden Stadt-Touren Marathon in Altenburg

Kann man in einer ostdeutschen Kleinstadt 24 Stunden lang Stadtführungen und Verkostungen anbieten? In Altenburg soll dies am 12. September beim ersten 24-Stunden Stadt-Touren Marathon am Tag, am Abend und in der Nacht ausprobiert werden.

Von 5.30 Uhr am Morgen bis 5.30 Uhr am nächsten Morgen ist die Spielkartenstadt bei 27 sehr verschiedenen Touren und Verkostungen mit allen Sinnen zu erleben. Man isst und trinkt sich durch die Altstadt bei den Schmecktouren, liest mit auf der Literatur-Tour, besteigt Türme um Mitternacht, verkostet Wein und Ziegenkäse im Spielkartenladen oder Bier mit dem Barkeeper im Irish Pub. Auf dem Marktplatz wird gespielt, bei den Touren des History-Hopping hört man spannende Geschichten um Kaiser, Reformatoren und Fürsten. Es gibt Führungen in Fremdsprachen und natürlich zu Spielkarten. Die Platzzahl ist bei allen Führungen und Verkostungen begrenzt. Buchungen online: www.altenburger-originale.de

Ein Tipp unserer Partnerregion, dem Altenburger Land

Altenburg
Altenburg
13. September
09:00 Uhr

3. Wandertag der Gemeinde Zettlitz

 

Wann geht´s los? 09.00 Uhr ab Sportplatz Zettlitz über Hermsdorf – Rinnmühle – Reichenmühle - Methau
Ankunft: ca. 12.30 Uhr wieder in Zettlitz, hier hält der Sportverein Zettlitz Essen und Trinken bereit

ca. 13.00 Uhr weiter ab Sportplatz Zettlitz, vorbei an der ehem. Windmühle Richtung Lochmühle – Kralapp – Lastau - Rüx – Zettlitz
Ankunft: ca. 15.30 Uhr wieder in Zettlitz zu einem gemütlichen Tagesausklang

Für jede Altersgruppe und weniger aktive Wanderer wird ebenfalls eine Route mit der Physiotherapie Jana Krüger angeboten.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

18. September
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet. Je nach Jahreszeit können das ganz unterschiedliche Bestandteile von Kräutern, Büschen oder Bäumen sein, so dass es sich  lohnt, den Weg in verschiedenen Monaten mit zu gehen.

Kosten: 10 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

10. Oktober
09:30 Uhr

Geo-Radtour (25 km): „Interessantes aus Industrie, Landwirtschaft und Bergbau rund um Rochlitz“

Entdecken Sie gemeinsam mit GeoRanger Rainer Spreer bei dieser Fahrradtour geologisch, historisch und architektonisch interessante Sehenswürdigkeiten am Fuße des Rochlitzer Berges und erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart über Ihre Region.

Die Radtour beginnt und endet auf dem Marktplatz in Rochlitz. Sie führt entlang des Muldentalradweges bis zum Naturschutzgebiet Schieferbruch Penna, an welches sich die Kiesgrube der Amand Umwelttechnik anschließt. Vorbei an ausgedehnten Obstplantagen, dem Obstgut Seelitz und einem Reiterhof erreichen Sie das historische Bergwerk St. Johannes Stolln. Danach fahren Sie entlang des Wanderweges über Biesern und Zaßnitz zurück nach Rochlitz und erreichen dort die St. Kunigundenkirche.

  • Start: 10.10.2020, 9.30 Uhr, 09306 Rochlitz, Rathaus Markt
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Ziel: 10.10.2020, ca. 12.30 Uhr, Rochlitz, St. Kunigundenkirche
  • Streckenlänge: ca. 25 km
  • Die Strecke führt über öffentliche Straßen, Feld- und Waldwege.
  • Teilnehmergebühr: 7 €
  • Veranstalter: Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.
  • maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
  • Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 09.10.20, 12 Uhr, per E-Mail an:  oder per Telefon 03437/707361 an. Der Geopark Porphyrland behält sich vor, die Veranstaltung bei zu geringer Anmeldezahl oder bei Starkregen zu verschieben.
  • Hinweise:
    – Ein eigenes Fahrrad ist mitzubringen.
    – Die Tour ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet.
    – Festes Schuhwerk, fahrradtaugliche Kleidung, Fahrradhelm sowie Rucksackverpflegung empfohlen.
    – Bei Regen fällt die Veranstaltung aus.
Markt Rochlitz
Rochlitz
11. Oktober
09:30 Uhr

29. Herbstwanderung des Heimat- und Verkehrsvereins „Rochlitzer Muldental“ e.V. - Rundwanderung Burgstädt

Möglichkeit einer Führung durch die Naturschutzstation Herrenhaide (jeweils 2 €), Taura sowie Besichtigung des Taurasteinturms (jeweils 1 €).

Gebühren: Spende für Wanderleiter erbeten

Ende ca. 14.00 Uhr, Streckenlänge: ca. 12 Kilometer

17. Oktober
09:30 Uhr

Herbstwanderung: "Vom Rochlitzer Berg zur Stadt Rochlitz"

Geologische und kulturhistorische Besonderheiten rund um den Rochlitzer Porphyr - Wanderung mit dem GeoRanger Rainer Spreer

Durch gewaltige Vulkanausbrüche vor 280 – 300 Millionen Jahren entstanden, erhebt sich der Rochlitzer Berg mit ca. 350 Metern Höhe imposant aus dem lieblichen Muldental. Er birgt mit dem markanten, rötlich gefärbten „Rochlitzer Porphyr“ einen einzigartigen Schatz und einen in ganz Europa geschätzten Bau- und Werkstein. Rochlitzer Porphyr wird bereits seit dem 12. Jahrhundert in Steinbrüchen abgebaut und schmückt seitdem viele bekannte Bauwerke.
Folgen Sie den Spuren des Rochlitzer Porphyrs ausgehend vom Haberkornbruch, Seidel- und Gleisbergbruch auf dem Rochlitzer Berg. GeoRanger Rainer Spreer zeigt Ihnen die geologischen und kulturhistorischen Schätze des Geoparks Porphyrland auf einer Wanderung vom Rochlitzer Berg, über das Rochlitzer Schloss bis zum Rochlitzer Markt. 

  • Start: 17.10.2020, 09:30 Uhr, 09306 Rochlitz, ehemaliges Waldschlösschen auf dem Rochlitzer Berg, 09306 Rochlitz
  • Dauer: ca. 3,5 Stunden
  • Streckenlänge: ca. 7 km
  • Ziel: 13 Uhr, Markt Rochlitz
  • Teilnehmergebühr: 7 € (Erwachsene), 3,50 € (Kinder 6o – 15 Jahre)
  • Veranstalter: Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen e.V.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen
  • Anmeldung: bis 16.10.2020, 12 Uhr, per E-Mail an: oder per Telefon 03437/707361.
  • Hinweise:
    - festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind erforderlich
    - Bei Unwetter fällt die Veranstaltung aus.