Sport, Wandern & Radfahren

 
Datum
Veranstaltung
Ort
8. Januar -
17. Dezember

09:00 Uhr

jeden Dienstag: Natursport

Erleben Sie mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch ein funktionelles Bewegungstraining mit Übungen zur Ganzkörperkräftigung in der Natur bei Wind und Wetter. Es erwarten Sie Geh- und Laufprogramme in unterschiedlichem Gelände sowie Koordinationsprogramme.

Teilnahmegebühr: 4,50 Euro.

Anmeldung Telefon (034344) 669515 erwünscht.

ACHTUNG: An Feiertagen findet das Training NICHT statt.

10. Januar -
19. Dezember

09:30 Uhr

jeden Donnerstag: Brainworking in Kohren-Sahlis

Wer mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch unterwegs ist, lernt, sich auf die Sinne zu konzentrieren. Sie wandern entspannt durch die Region und tun etwas für Körper und Wohlbefinden.

Bitte kleine Wasserflasche mitbringen.

Teilnahme: 7 Euro.

Anmeldung unter Telefon (034344) 669515 nötig.

Balancehaus
Frohburg
27. Oktober
10:00 Uhr

Geführte Radrundtour zum Hetzdorfer Viadukt

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher führt in Richtung Chemnitz über Kinderwaldstätte, Ebersdorf, Braunsdorf und Niederwiesa an den Zusammenfluss von Flöha und Zschopau. Entlang der Flöha geht es weiter nach Hetzdorf zum Viadukt, dem Ziel der Tour.
Unterwegs erhalten die Teilnehmer Informationen zur Stiftskirche in Ebersdorf, den Eisenbahntrassen und natürlich dem 1992 stillgelegten Viadukt mit seiner Baugeschichte.
Tourlänge: ca 75km.
Teilnahmegebühr: 7 €
Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.

3. November
10:00 Uhr

Geführte Radrundtour um Mittweida zum Saisonabschluss

Die Abschlusstour der diesjährigen Saison mit Gästeführer Joachim Zwintzscher bringt Sie über Altmittweida rund um Mittweida nach Schönborn-Dreiwerden, wo eine Rast geplant ist. Unterwegs gibt es Informationen zur Geschichte von Mittweida, der Zschopau und dem Erzabbau in der Region.
Tourlänge: ca. 40km
Teilnahmegebühr: 4€
Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.

3. November
14:00 Uhr -
17:00 Uhr

Pilzwanderung im Schwarzholz

Besucher sammeln mit Wolfgang Friese Pilze im Schwarzholz. Danach werden sie in der Naturschutzstation bestimmt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird um Spenden gebeten.