Sport, Wandern & Radfahren

 
Datum
Veranstaltung
Ort
8. Januar -
17. Dezember

09:00 Uhr

jeden Dienstag: Natursport

Erleben Sie mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch ein funktionelles Bewegungstraining mit Übungen zur Ganzkörperkräftigung in der Natur bei Wind und Wetter. Es erwarten Sie Geh- und Laufprogramme in unterschiedlichem Gelände sowie Koordinationsprogramme.

Teilnahmegebühr: 4,50 Euro.

Anmeldung Telefon (034344) 669515 erwünscht.

ACHTUNG: An Feiertagen findet das Training NICHT statt.

10. Januar -
19. Dezember

09:30 Uhr

jeden Donnerstag: Brainworking in Kohren-Sahlis

Wer mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch unterwegs ist, lernt, sich auf die Sinne zu konzentrieren. Sie wandern entspannt durch die Region und tun etwas für Körper und Wohlbefinden.

Bitte kleine Wasserflasche mitbringen.

Teilnahme: 7 Euro.

Anmeldung unter Telefon (034344) 669515 nötig.

Balancehaus
Frohburg
26. April
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

27. April
10:00 Uhr -
12:00 Uhr

Kräuterwanderung

Helga Friese zeigt essbare und giftige Kräuter beim Rundgang durch die Naturschutzstation Herrenhaide.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird um Spenden gebeten.

27. April
16:00 Uhr

Mit den Ziegen Othella und Vida durch Feld und Flur

Seit rund zwei Jahren wohnen die Ziegen Othella und Vida auf dem Wildkräuterhof von Sonja Schulze in Garnsdorf. „Jetzt haben sie sich eingelebt und wir möchten Gruppen gerne die Gelegenheit geben, zusammen mit ihnen auf eine gemütliche Wanderung zu gehen“, so die Kräuterpädagogin.

Je nach Lust und Laune der Tiere beträgt die Strecke zwischen 3 und 6 Kilometern. Überhaupt hängt bei der Tour alles von den Tieren ab. „Sie haben ihren eigenen Kopf und sind immer bemüht, die Herde zusammenzuhalten“, weiß Sonja Schulze. Wenn Kinder zur Gruppe gehören, sollten sie deshalb mindestens fünf Jahre alt sein. Dafür gibt es bei der Tour Spannendes über die Tiere zu lernen: Welche Ansprüche haben sie? Wie verhält man sich ihnen gegenüber? Warum sind sie so gute Herdentiere?

Die Ziegendamen wollen nicht immer gestreichelt werden, lassen sich aber gerne an der Leine führen. Wer es ausprobieren möchte, hat am 27. April sowie 4. Mai 2019 die Gelegenheit dazu. Die Termine richten sich an Gruppen bis 10 Personen. Wer Interesse hat, muss sich unter Telefon (037208) 883931 bei Sonja Schulze anmelden.

Eine Wanderung kostet pro Gruppe und Stunde 60 Euro.

 

Kontakt
Wildkräuterhof Landsprosse
Sonja Schulze
Garnsdorfer Hauptstraße 42
09244 Garnsdorf, Ortsteil Lichtenau
Telefon und Fax: (037208) 883931

Hof Landsprosse
Lichtenau, Ortsteil Garnsdorf
28. April
09:00 Uhr

Geführte Radtour zum Schloss Colditz mit Parkanlage

Gästeführer Joachim Zwintzscher lädt Sie zu einer Radtour über Wechselburg, Rochlitz und Penna nach Colditz mit seinem Schloss ein. Dabei erfahren Sie Spannendes aus der Geschichte der imposanten Anlage, was es mit einem „Pool für Pferde“ auf sich hat und warum sich vor allem Gäste aus Großbritannien für das Schloss interessieren.

Streckenlänge: rund 75 Kilometer. Die Tour endet am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura in Claußnitz.
Teilnahmegebühr: 6 Euro
Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

1. Mai

Radlerfrühling im Muldental

1. Mai
14:00 Uhr

Frühlings-Wildkräuterwanderung rund um das Kloster Wechselburg

Bei einer gemütlichen Wanderung durch Klostergelände und  Schlosspark erzählt Ihnen Gästeführerin Ines Keller Wissenswertes aus der Welt der Wildkräuter und Wildfrüchte. Welche Kräuter an Wegrand und Wiese kann man verwenden und wie werden Sie verarbeitet? Und welche Wildfrüchte und -blüten sind eigentlich essbar? Gehen Sie mit und Sie werden es erfahren.
Am Ende der Wanderung gibt es einen Rundgang durch den Klostergarten und eine leckere Kräuterkostprobe.
Dauer: ca. 1,5 Stunden, Teilnahmegebühr: 8,00 € pro Person

3. Mai
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

4. Mai
16:00 Uhr

Mit den Ziegen Othella und Vida durch Feld und Flur

Seit rund zwei Jahren wohnen die Ziegen Othella und Vida auf dem Wildkräuterhof von Sonja Schulze in Garnsdorf. „Jetzt haben sie sich eingelebt und wir möchten Gruppen gerne die Gelegenheit geben, zusammen mit ihnen auf eine gemütliche Wanderung zu gehen“, so die Kräuterpädagogin.

Je nach Lust und Laune der Tiere beträgt die Strecke zwischen 3 und 6 Kilometern. Überhaupt hängt bei der Tour alles von den Tieren ab. „Sie haben ihren eigenen Kopf und sind immer bemüht, die Herde zusammenzuhalten“, weiß Sonja Schulze. Wenn Kinder zur Gruppe gehören, sollten sie deshalb mindestens fünf Jahre alt sein. Dafür gibt es bei der Tour Spannendes über die Tiere zu lernen: Welche Ansprüche haben sie? Wie verhält man sich ihnen gegenüber? Warum sind sie so gute Herdentiere?

Die Ziegendamen wollen nicht immer gestreichelt werden, lassen sich aber gerne an der Leine führen. Wer es ausprobieren möchte, hat am 4. Mai 2019 die Gelegenheit dazu. Die Termine richten sich an Gruppen bis 10 Personen. Wer Interesse hat, muss sich unter Telefon (037208) 883931 bei Sonja Schulze anmelden.

Eine Wanderung kostet pro Gruppe und Stunde 60 Euro.

 

Kontakt
Wildkräuterhof Landsprosse
Sonja Schulze
Garnsdorfer Hauptstraße 42
09244 Garnsdorf, Ortsteil Lichtenau
Telefon und Fax: (037208) 883931

Hof Landsprosse
Lichtenau, Ortsteil Garnsdorf
5. Mai
07:15 Uhr

Geführte Radtour nach Oschatz zum Türmer (Kombitour Rad/Regionalbahn)

7.15 Uhr: Treff Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (direkt an der B107 in Claußnitz) und 8.15 Uhr: Treff Bahnhof Altmittweida
Sie starten mit Gästeführer Joachim Zwintzscher am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura und nutzen dann die Bahn ab Altmittweida bis nach Döbeln. Ab Döbeln fahren Sie auf dem Jahnatalradweg nach Oschatz. Die Tour führt über Riesa auf einem kleinen Teilstück des Elberadweges. Ein Besuch des Türmers von Oschatz mit wunderschöner Aussicht auf die Stadt ist geplant (Kaffeepause in der Türmerwohnung). Dann erfolgt die Rückfahrt nach Döbeln zur Bahn nach Mittweida und dort wieder mit dem Rad zurück nach Markersdorf. Unterwegs hören Sie immer wieder Spannendes rund um Oschatz, die Kleinbahn und die Region.
Streckenlänge: ca. 90 Kilometer
Unkostenbeitrag: 10 Euro (zuzüglich Fahrkosten )
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.
Teilnahme nur über Voranmeldung unter 0173/6989507 oder . Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2019.

11. Mai
Sportplatz
Wechselburg
11. Mai
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour nach Penig

Von Burgstädt aus radeln Sie mit Gästeführer Joachim Zwintzscher über Chursdorf unter anderem auf dem neu erstellten Radweg entlang der ehemaligen B95 bi nach Penig. Dort ist ein Besuch der Stadtkirche Unser Lieben Frauen auf dem Berge geplant. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes aus der Stadtgeschichte, zu den Kellerbergen, der Stadtmauer, der Brauerei und der Töpferei. Für den Rückweg nutzen Sie die Strecke über die Höllmühle zurück nach Burgstädt.
Streckenlänge: rund 40 bis 45 Kilometer
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

11. Mai
09:30 Uhr

Frühlingswanderung „Vom Berg zur Stadt“

Die Wanderung mit GeoRanger Rainer Spreer ist eine Veranstaltung des Geoparks "Porhyrland. Steinreich in Sachsen".

Dauer: 3,5 Stunden
Streckenlänge: 7 Kilometer, mittelschwer
Teilnahmegebühr: 7,00 €, für Kinder (6 bis 15 Jahre) 3,50 €

Hinweis: Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz in der Nähe des "Waldschlösschens". Endpunkt der Tour ist der Markt in Rochlitz.

Es wird um Anmeldung beim Geopark Porphyrland unter Telefon (03437) 707361 gebeten.

12. Mai

Familienpaddeltag von Wechselburg nach Rochlitz

Startzeiten: 10.30 und 14 Uhr

Nur auf Voranmeldung! Karten gibt es in der Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“ im Rathaus Rochlitz, unter Telefon (03737) 78363620.

Rein ins Gummiboot und herrliche Ausblicke genießen: Ob Sie beim Familienpaddeltag am 12. Mai 2019 mit voller Kraft vorauspaddeln oder einfach gemütlich vorwärts treiben, bleibt Ihnen überlassen. Auf jeden Fall werden Sie einen Flecken Landschaft entdecken, wie er aus dieser Perspektive sonst nirgends zu finden ist. Das idyllische Grün des Wechselburger Schlossparks wechselt sich ab mit schroffen Felsen und der mächtigen Kulisse des Rochlitzer Schlosses.

Muldenbrücke
Wechselburg
14. Mai
17:00 Uhr

Kräuterwanderung mit Bollerwagenpicknick

Bitte ein kleine Sitzauflage mitbringen.

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro zzgl. 6 Euro fürs Picknick 

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
17. Mai
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

18. Mai
09:00 Uhr

27. Frühjahrswanderung des Heimat- und Verkehrsvereins "Rochlitzer Muldental" e.V.

... im Rahmen einer Sternwanderung, organisiert vom Allgemeinen Leipziger Wanderverein e.V., von Rochlitz über Penna, Kralapp und Lastau zum Schloss in Colditz
Start: 9 Uhr Parkplatz am Stadtbad in Rochlitz (Ziel: ca. 12 Uhr)
Streckenlänge: rund 10 Kilometer

19. Mai
10:00 Uhr

Packziegenwanderung

Ziegen werden von uns Menschen oft unterschätzt, aber: „Sie begleiten den Menschen seit Jahrhunderten. Ziegen sind umgänglich, intelligent, ausdauernd und leicht zu erziehen“, weiß Gästeführerin Karola Günther. Deshalb bieten sie und ihr Mann Jörg seit einigen Jahren Packziegentouren für Familien an. „Denn es gibt nichts Schöneres, als unbeschwert und ohne Rucksack mit den Tieren zu wandern.“

Die Ziegen werden gemeinsam gestriegelt, gesattelt und bepackt. Dann zieht die kleine Karawane los. Es ist nicht notwendig, die Ziegen an einer Leine zu führen. Sie genießen diese Freiheit, naschen am Holunder, erklimmen Baumstämme oder bocken auch mal, was für den Menschen völlig ungefährlich ist.

Die Ziegen bestimmen ihre Position in der Gruppe selbst. Sie suchen sich gerne eine oder mehrere Personen aus, die sie während der Wanderung begleiten. Dies erfordert eine gewisse Achtsamkeit und Rücksicht der Teilnehmer und ab und zu sind kleinere Pausen erforderlich. Diese können für ein kleines Picknick für Mensch und Tier genutzt werden oder die Gästeführerin lässt kleine Aktionen aus der Naturpädagogik einfließen.

Teilnahmegebühr: in Kohren-Sahlis Erwachsene 7,50 Euro, Kinder 6,50 Euro, sonst Erwachsene 8,50 Euro, Kinder 7,50 Euro (jeweils inklusive Picknick),

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, ist eine Voranmeldung unter Telefon (0162) 6350650 oder (034344) 66966 unbedingt erforderlich.

Bei großer Hitze oder Dauerregen sind die Wanderungen leider nicht möglich.

26. Mai

Geführte Radrundtour nach Hrensko (Kombitour Rad/Regionalbahn)

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher führt nach Chemnitz zum Hauptbahnhof. Hier erfolgt die Abfahrt nach Dresden (weitere Treff am Gleis 10 in Chemnitz möglich) und weiter bis Pirna. Von Pirna aus geht es dann mit dem Rad über Wehlen, Rathen und Königstein bis Bad Schandau. Dort genießen Sie vom Personenaufzug aus herrliche Ausblicke über die Gegend. Danach fahren Sie nach Hrensko in Tschechien zur Klamm und sammeln bei einer großen Mittagsrast neue Kraft für den Rückweg über Pirna. Unterwegs erhalten Sie viele Informationen zur Felslandschaft, zu den Tafelbergen und zum Ort Hrensko mit dem Klammgebiet und den Ortschaften.
Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an möglich. Dabei erfahren Sie auch die Startzeit. Anmeldeschluss ist der 23. Mai 2019.
Streckenlänge: rund 90 Kilometer
Unkostenbeitrag: 10 Euro (zuzüglich Fahrtkosten)
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.

30. Mai
10:00 Uhr

Enkel-Radtour am Männertag mit Tag der offenen Hoftür auf dem Hof Landsprosse

Erst wird geradelt, dann eine leckere Unkrautpizza gebacken …

Schnappen Sie sich am Männertag doch mal Ihre Enkel und brechen Sie gemeinsam mit unserem Gästeführer Joachim Zwintzscher mit dem Fahrrad zu einer gemütlichen Tour durchs Chemnitztal auf. Unterwegs erfahren Sie ganz nebenbei noch Interessantes aus der Geschichte der Region. Denn Sie kreuzen unter anderem die „Alte Salzstraße“, auf der einst das Salz aus den halleschen Salinen nach Böhmen gebracht wurde.

Ziel Ihrer Radtour ist der Hof „Landsprosse“ in Garnsdorf, wo Kräuterfrau Sonja Schulze gegen 11 Uhr auf Sie wartet. Sie verrät Ihnen und Ihren Enkeln, wie lecker vermeintliche Unkräuter schmecken – und lässt Sie natürlich auch probieren. Denn auf dem Hof backen Sie alle gemeinsam wiesenbunte Unkrautpizza. Außerdem können Sie sich Kräuterlimonade und Gewürzknüppelkuchen schmecken lassen. 11 und 14 Uhr kann mit Naturmaterialien gebastelt werden.

Von 10 bis 16 Uhr lädt der Hof „Landsprosse“ zum Tag der offenen Hoftür ein.

Wer mag, radelt später gemeinsam wieder zurück und macht am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura in Claußnitz Halt. . Dort wartet von 10 bis 18 Uhr der „Vatertagsbummler“ mit Saugrillen auf Sie.

Teilnahmegebühr Radtour: 4 Euro, für Kinder frei - zuzüglich Kosten für Imbiss auf dem Hof „Landsprosse“.
Für den „Vatertagsbummler“ fallen ebenfalls Kosten an.

 

2. Juni
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour in die „Stadt der Moderne“ nach Chemnitz

Von Burgstädt aus radeln Sie mit Gästeführer Joachim Zwintzscher nach Chemnitz, unter anderem in den geschichtsträchtigsten Teil der Stadt, das Gebiet um den Schloßberg. Sie haben die Möglichkeit, auf der wohl teuersten Bank Sachsens „Probezusitzen“ und erfahren Wissenswertes über den Chemnitztalradweg, zur Stadtgeschichte und zum Fluss Chemnitz.
Streckenlänge: ca. 45 km
Teilnahmegebühr: 4,50 Euro
Radhelm empfohlen!

4. Juni
17:00 Uhr

Kräuterspaziergang „Die Walnussbaum-Apotheke“

Alles rund um die Walnuss für Küche & Hausapotheke

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
5. Juni
18:00 Uhr

Sportabzeichentreff Leichtathletik

Eine Veranstaltung des Verein für Ausdauersport "Rochlitzer Berg" e.V.

7. Juni
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

10. Juni
13:00 Uhr

Packziegenwanderung zum Mühlentag

Ziegen werden von uns Menschen oft unterschätzt, aber: „Sie begleiten den Menschen seit Jahrhunderten. Ziegen sind umgänglich, intelligent, ausdauernd und leicht zu erziehen“, weiß Gästeführerin Karola Günther. Deshalb bieten sie und ihr Mann Jörg seit einigen Jahren Packziegentouren für Familien an. „Denn es gibt nichts Schöneres, als unbeschwert und ohne Rucksack mit den Tieren zu wandern.“

Die Ziegen werden gemeinsam gestriegelt, gesattelt und bepackt. Dann zieht die kleine Karawane los. Es ist nicht notwendig, die Ziegen an einer Leine zu führen. Sie genießen diese Freiheit, naschen am Holunder, erklimmen Baumstämme oder bocken auch mal, was für den Menschen völlig ungefährlich ist.

Die Ziegen bestimmen ihre Position in der Gruppe selbst. Sie suchen sich gerne eine oder mehrere Personen aus, die sie während der Wanderung begleiten. Dies erfordert eine gewisse Achtsamkeit und Rücksicht der Teilnehmer und ab und zu sind kleinere Pausen erforderlich. Diese können für ein kleines Picknick für Mensch und Tier genutzt werden oder die Gästeführerin lässt kleine Aktionen aus der Naturpädagogik einfließen.

Teilnahmegebühr: in Kohren-Sahlis Erwachsene 7,50 Euro, Kinder 6,50 Euro, sonst Erwachsene 8,50 Euro, Kinder 7,50 Euro (jeweils inklusive Picknick),

Da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist, ist eine Voranmeldung unter Telefon (0162) 6350650 oder (034344) 66966 unbedingt erforderlich.

Bei großer Hitze oder Dauerregen sind die Wanderungen leider nicht möglich.

Irrgarten der Sinne
Kohren-Sahlis
12. Juni
09:00 Uhr

NEU: Geführte Wochentagsradtour – Lassen Sie sich überraschen!

Gästeführer Joachim Zwintzscher lockt mit einer Überraschungstour nach draußen. Das Fahrziel wird erst zu Tourbeginn verraten.
Streckenlänge: ca. 50 Kilometer – Es können mehr werden, muss es aber nicht.
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

16. Juni
09:00 Uhr

Geführte Radtour nach Glauchau zu den Schlössern Vorder-& Hinterglauchau

Die Tour führt über Chursdorf, Wolkenburg und Waldenburg nach Glauchau. Unterwegs erhalten Sie Informationen zur Zwickauer Mulde, den Wehren und Brücken und natürlich auch zu den Schlössern in der Region.
Streckenlänge: ca. 80 km
Teilnahmegebühr: 7 Euro
Radhelm empfohlen!

19. Juni
18:00 Uhr

Sportabzeichentreff Schwimmen

Eine Veranstaltung des Verein für Ausdauersport "Rochlitzer Berg" e.V.

Freibad Rochlitz
Rochlitz
22. Juni
09:30 Uhr

Geo-Radtour 1: „Wertschöpfung einheimischer Rohstoffe in Vergangenheit und Gegenwart“

Die Rundtour mit GeoRanger Rainer Spreer ist eine Veranstaltung des Geoparks "Porhyrland. Steinreich in Sachsen".

Dauer: 5 Stunden
Streckenlänge: 35 Kilometer, mittelschwer, Radhelm empfohlen!
Teilnahmegebühr: 7,00 €

Bei Regen muss die Veranstaltungen leider ausfallen.

Es wird um Anmeldung beim Geopark Porphyrland unter Telefon (03437) 707361 gebeten.

Markt Rochlitz
Rochlitz
23. Juni
10:00 Uhr

Geführte Radrundtour nach Altmittweida und Mittweida

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher führt über Claußnitz und Altmittweida zur Kirche „Ihrer lieben Frauen“ nach Mittweida. Unterwegs erfahren Sie Interessantes aus der Geschichte von Stadt und Kirche und zu den unterirdischen Gängen.
Streckenlänge: ca. 30 km
Teilnahmegebühr: 3 Euro
Radhelm empfohlen!

28. Juni
16:30 Uhr

Peniger Stundenschwimmen

(Ausweichtermin bei schlechtem Wetter 23.08.2018)

28. Juni
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

2. Juli
17:00 Uhr

„Wilde-Wiese-Sommerküche“

Kräuterspaziergang & Herstellung von „Unkrautschmalz“

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro zzgl. Material

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
5. Juli -
7. Juli

Moto GP

*Ein Tipp unseres Partners, der Tourismusregion Zwickau e. V.

Sachsenring
Hohenstein-Ernstthal
14. August
17:00 Uhr

„Wilde-Wiese-Sommerküche“

Kräuterschlemmerei zum Mitmachen

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro zzgl. 6 Euro für Imbiss

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
30. August
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

1. September
07:00 Uhr

Schlösserradtour

Start: 7 Uhr am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B107 in Claußnitz)
Streckenlänge: rund 140 Kilometer – nur für geübte Radler

Historische Gemäuer reihen sich im Tal der Burgen aneinander wie Perlen an einer Kette. Die schönsten von ihnen können bei einer geführten Schlösser-Radtour mit dem radelnden Gästeführer Joachim Zwintzscher entdeckt werden.

Unter dem Motto „Sechse auf einen Streich“ lädt Joachim Zwintzscher am 1. September 2019 zu einer geführten Sechs-Schlösser-Radrundtour ein, bei der an verschiedenen historischen Gemäuern vorbei geradelt wird. Start ist um 7 Uhr am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B175 in Claußnitz), Zwischenziel ist Grimma, wo die Teilnehmer Interessantes zur Stadtgeschichte und zum Hochwasser erfahren.

„Mit ihrer Länge von rund 140 Kilometern ist diese Tour natürlich nur für geübte Radler geeignet, dafür gibt es unterwegs aber eine Vielzahl an historischen Flecken zu entdecken“, erzählt Joachim Zwintzscher. Von Markersdorf aus führt die Tour zur Burg Mildenstein in Leisnig, wo es interessante Informationen zum Streit um den „Riesenstiefel“ gibt. Nächste Station ist ein weniger bekanntes Kleinod an der Freiberger Mulde: Schloss Podelwitz. Nach einer Rast am Jagdschloss Kössern und einem Abstecher zum Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde in Sermuth geht es weiter zum ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Nimbschen und danach zum Schloss Colditz, wo die Teilnehmer erfahren, warum sich vor allem Engländer sehr für dessen historische Mauern interessieren. Bei Schloss Rochlitz können sie dann Spannendes über Folterinstrumente aus der Zeit der Hohen Gerichtsbarkeit hören.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro.

Radhelm empfohlen!

Es wird um Voranmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an gebeten.

 

8. September

29. Rochlitzer Bergtriathlon

Eine Veranstaltung des Verein für Ausdauersport "Rochlitzer Berg" e.V.

Rochlitzer Berg
Rochlitz
10. September
17:00 Uhr

Sommerkräuterspaziergang „Essbare Blüten“

Herstellung von Blütenzucker

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro zzgl. Material

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
27. September
17:00 Uhr

Wildkräuterspaziergang im Chemnitztal

Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang mit Kräuterfrau Sonja Schulze essbare Wildpflanzen wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.

Kosten: 9 Euro, Kinder (6 bis 14 Jahre) 6 Euro.
Ausfall bei ungünstiger Witterung.

28. September
09:00 Uhr

Geführte Radrundtour nach Kohren-Sahlis zum Michaelistag

Start: 9 Uhr, Märchenbrunnen auf dem Markt in Burgstädt, um 10 Uhr weiterer Einstieg auf dem Markt in Lunzenau möglich
Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher bringt die Teilnehmer über Hohenkirchen, Lunzenau und Meusen nach Kohren-Sahlis. Unterwegs erfahren Sie Spannendes zu Hohenkirchen, zum Eisenbahnmuseum „Prellbock“ in Lunzenau, zum Irrgarten der Sinne in Linda, zur Geschichte der Burgruine Kohren-Sahlis und natürlich zum Töpferhandwerk. In Kohren-Sahlis haben Sie genügend Zeit, um den Michaelismarkt zu besuchen.

Streckenlänge: ca. 50km
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

28. September
09:30 Uhr

40. Rochlitzer Berglauf

Eine Veranstaltung des Verein für Ausdauersport "Rochlitzer Berg" e.V.

5. Oktober
09:00 Uhr

Georadtour 2: “Interessantes aus Industrie, Landwirtschaft und Bergbau rund um Rochlitz“

Die Tour mit GeoRanger Rainer Spreer ist eine Veranstaltung des Geoparks "Porhyrland. Steinreich in Sachsen".

Dauer: 3 Stunden
Streckenlänge: 25 Kilometer, leicht, Radhelm empfohlen!
Teilnahmegebühr: 7,00 €

Bei Regen muss die Veranstaltungen leider ausfallen.

Markt Rochlitz
Rochlitz
8. Oktober
16:00 Uhr

Herbstkräuterspaziergang „Verdauungskräuter“

Ansetzen eines Magenbitters

Teilnehmer: 8-15 Personen
Teilnahmegebühr: 10 Euro zzgl. Material

Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

 

Uhsldorfer Marmelädchen
Limbach-Oberfrohna
13. Oktober
09:00 Uhr

Herbstwanderung „Vom Berg zur Stadt“

Die Wanderung mit GeoRanger Rainer Spreer ist eine Veranstaltung des Geoparks "Porhyrland. Steinreich in Sachsen".

Dauer: 3,5 Stunden
Streckenlänge: 7 Kilometer, mittelschwer
Teilnahmegebühr: 7,00 €

Hinweis: Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz in der Nähe des "Waldschlösschens".

13. Oktober
09:00 Uhr

28. Herbstwanderung des Heimat- und Verkehrsvereins "Rochlitzer Muldental" e.V.

... von Wiederau über den Kirchberg, das Klinkholz, Stein, die Goldene Aussicht, den Rabenberg und den Wiederberg zur Langmühle, und zurück zum Museum „Alte Dorfschule“ mit Möglichkeit zur Besichtigung der Langmühle Wiederau und des Museums
Start: 9 Uhr Parkplatz in der Nähe der Sparkasse in Wiederau (Rückkehr ca. 13 Uhr)
Streckenlänge: rund 10 Kilometer

Parkplatz am Busplatz Wiederau
Königshain-Wiederau
3. November
14:00 Uhr -
17:00 Uhr

Pilzwanderung im Schwarzholz

Besucher sammeln mit Wolfgang Friese Pilze im Schwarzholz. Danach werden sie in der Naturschutzstation bestimmt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, es wird um Spenden gebeten.