Museumsbahnhof Markersdorf-Taura

Datum
Veranstaltung
19. April -
22. April

10:00 Uhr -
18:00 Uhr

Saisoneröffnung und Ostern am Museumsbahnhof

Fahrten zur Osterwiese mit Osternestsuche

20. April -
27. Oktober

13:00 Uhr -
18:00 Uhr

immer sonntags: Fahrbetrieb im Chemnitztal

5. Mai
07:15 Uhr

Geführte Radtour nach Oschatz zum Türmer (Kombitour Rad/Regionalbahn)

7.15 Uhr: Treff Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (direkt an der B107 in Claußnitz) und 8.15 Uhr: Treff Bahnhof Altmittweida
Sie starten mit Gästeführer Joachim Zwintzscher am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura und nutzen dann die Bahn ab Altmittweida bis nach Döbeln. Ab Döbeln fahren Sie auf dem Jahnatalradweg nach Oschatz. Die Tour führt über Riesa auf einem kleinen Teilstück des Elberadweges. Ein Besuch des Türmers von Oschatz mit wunderschöner Aussicht auf die Stadt ist geplant (Kaffeepause in der Türmerwohnung). Dann erfolgt die Rückfahrt nach Döbeln zur Bahn nach Mittweida und dort wieder mit dem Rad zurück nach Markersdorf. Unterwegs hören Sie immer wieder Spannendes rund um Oschatz, die Kleinbahn und die Region.
Streckenlänge: ca. 90 Kilometer
Unkostenbeitrag: 10 Euro (zuzüglich Fahrkosten )
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.
Teilnahme nur über Voranmeldung unter 0173/6989507 oder . Anmeldeschluss ist der 1. Mai 2019.

26. Mai

Geführte Radrundtour nach Hrensko (Kombitour Rad/Regionalbahn)

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher führt nach Chemnitz zum Hauptbahnhof. Hier erfolgt die Abfahrt nach Dresden (weitere Treff am Gleis 10 in Chemnitz möglich) und weiter bis Pirna. Von Pirna aus geht es dann mit dem Rad über Wehlen, Rathen und Königstein bis Bad Schandau. Dort genießen Sie vom Personenaufzug aus herrliche Ausblicke über die Gegend. Danach fahren Sie nach Hrensko in Tschechien zur Klamm und sammeln bei einer großen Mittagsrast neue Kraft für den Rückweg über Pirna. Unterwegs erhalten Sie viele Informationen zur Felslandschaft, zu den Tafelbergen und zum Ort Hrensko mit dem Klammgebiet und den Ortschaften.
Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an möglich. Dabei erfahren Sie auch die Startzeit. Anmeldeschluss ist der 23. Mai 2019.
Streckenlänge: rund 90 Kilometer
Unkostenbeitrag: 10 Euro (zuzüglich Fahrtkosten)
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen.

30. Mai
10:00 Uhr -
18:00 Uhr

Vatertagsbummler mit Saugrillen zum Männertag

12. Juni
09:00 Uhr

NEU: Geführte Wochentagsradtour – Lassen Sie sich überraschen!

Gästeführer Joachim Zwintzscher lockt mit einer Überraschungstour nach draußen. Das Fahrziel wird erst zu Tourbeginn verraten.
Streckenlänge: ca. 50 Kilometer – Es können mehr werden, muss es aber nicht.
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

23. Juni
10:00 Uhr

Geführte Radrundtour nach Altmittweida und Mittweida

Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher führt über Claußnitz und Altmittweida zur Kirche „Ihrer lieben Frauen“ nach Mittweida. Unterwegs erfahren Sie Interessantes aus der Geschichte von Stadt und Kirche und zu den unterirdischen Gängen.
Streckenlänge: ca. 30 km
Teilnahmegebühr: 3 Euro
Radhelm empfohlen!

18. August
13:00 Uhr -
18:00 Uhr

Zuckertütenfahrten mit Fahrten zum Zuckertütenbaum

1. September
07:00 Uhr

Schlösserradtour

Start: 7 Uhr am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B107 in Claußnitz)
Streckenlänge: rund 140 Kilometer – nur für geübte Radler

Historische Gemäuer reihen sich im Tal der Burgen aneinander wie Perlen an einer Kette. Die schönsten von ihnen können bei einer geführten Schlösser-Radtour mit dem radelnden Gästeführer Joachim Zwintzscher entdeckt werden.

Unter dem Motto „Sechse auf einen Streich“ lädt Joachim Zwintzscher am 1. September 2019 zu einer geführten Sechs-Schlösser-Radrundtour ein, bei der an verschiedenen historischen Gemäuern vorbei geradelt wird. Start ist um 7 Uhr am Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B175 in Claußnitz), Zwischenziel ist Grimma, wo die Teilnehmer Interessantes zur Stadtgeschichte und zum Hochwasser erfahren.

„Mit ihrer Länge von rund 140 Kilometern ist diese Tour natürlich nur für geübte Radler geeignet, dafür gibt es unterwegs aber eine Vielzahl an historischen Flecken zu entdecken“, erzählt Joachim Zwintzscher. Von Markersdorf aus führt die Tour zur Burg Mildenstein in Leisnig, wo es interessante Informationen zum Streit um den „Riesenstiefel“ gibt. Nächste Station ist ein weniger bekanntes Kleinod an der Freiberger Mulde: Schloss Podelwitz. Nach einer Rast am Jagdschloss Kössern und einem Abstecher zum Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde in Sermuth geht es weiter zum ehemaligen Zisterzienserinnenkloster Nimbschen und danach zum Schloss Colditz, wo die Teilnehmer erfahren, warum sich vor allem Engländer sehr für dessen historische Mauern interessieren. Bei Schloss Rochlitz können sie dann Spannendes über Folterinstrumente aus der Zeit der Hohen Gerichtsbarkeit hören.

Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro.

Radhelm empfohlen!

Es wird um Voranmeldung unter Telefon 0173/6989507 oder per E-Mail an gebeten.

 

26. Oktober -
27. Oktober

Modelleisenbahnausstellung zu Halloween

Sonnabend: 13 bis 18 Uhr
Sonntag: 10 bis 18 Uhr

 

26. Oktober -
27. Oktober

13:00 Uhr -
22:00 Uhr

Halloween - Geister- und Gespensterfahrten/Saisonschluss

(Geister ab Einbruch der Dämmerung)

Adresse

Hauptstraße 100, Ortsteil Markersdorf
09236
Claußnitz

Webseite

http://www.chemnitztalbahn.de