Radfahren

Auf Entdeckungsreise mit dem Drahtesel

Viele Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen laden im Tal der Burgen ein, mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Allein der ausgeschilderte Mulderadweg bietet Möglichkeiten für vielfältige Touren. Ob entlang der Flüsse oder beinahe schon querfeldein über Felder und Hügel - der Bewegungslust sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sieben Vorschläge für thematische Radtouren finden Sie in unserer Broschüre "Radeln im Land des Roten Porphyr", die Sie sich hier herunterladen können:

Radbroschüre (6,1 MB)

 Hier können Sie das Heft online durchblättern:

 

 

Bitte beachten Sie, dass nicht alle vorgeschlagenen Touren über ausgebaute Radwege führen. Viele von ihnen nutzen das öffentlichen Straßennetz.

Wer sein E-Bike unterwegs aufladen möchte, findet hinter dem Rathaus in Lunzenau eine offizielle Ladestation.

Unser Tipp

Entdecken Sie die Routen und Themenwege mit unseren Gästeführern! Öffentliche Führungstermine finden Sie im Veranstaltungskalender, individuelle Touren in der Rubrik „Pauschalangebote und Gruppenerlebnisse“.

 

Schlösserroute durch das Land des Roten Porphyr
Schloss Rochsburg
  • 70 km
  • Parkplatz
    Schloss Rochsburg
  • hügelig
  • 5-6 h
  • Parkplatz
    Schloss Rochsburg
  • anspruchsvoll
Beschreibung

In unserer gesamten Region lässt sich bis heute das Leben unserer Vorfahren erahnen. Entlang der Flüsse wurden einst Schlösser und Burgen gebaut, die bis heute ganz romantisch, stolz oder auch etwas mystisch das Landschaftsbild bestimmen.

Foto: Schloss Rochsburg, Jürgen Ross

Sehenswertes

Schloss Rochsburg, Altes und Neues Schloss Penig, Burg Gnandstein, Schloss Frohburg, Schloss und Rittergut Prießnitz, Schloss Rochlitz, Schloss Wechselburg, Basilika Wechselburg, Kloster Wechselburg, Göhrener Viadukt

Route & Etappen

Rochsburg – Arnsdorf – Penig – Langenleuba-Oberhain – Jahnshain – Linda – Rüdigsdorf – Wüstenhain – Gnandstein – Streitwald – Frohburg – Prießnitz – Elbisbach – Hopfgarten – Tautenhain – Geithain – Stollsdorf – Noßwitz – Rochlitz – Zaßnitz – Steudten – Fischheim – Wechselburg – Altzschillen – Göhren – Lunzenau – Rochsburg

Bilz-Route Burgstädt-Lunzenau-Penig
Bilz-Route Burgstädt-Lunzenau-Penig
  • 35 km
  • Bahnhof
    Burgstädt
  • hügelig
  • 2,5-3 h
  • Bahnhof Burgstädt
  • wenig
    anspruchsvoll
Beschreibung

Die in zwei Richtungen ausgeschilderte Bilz-Route bietet für alle Radfahrer Möglichkeiten zur Betätigung – unabhängig von Alter oder Fitnessstand. Die Strecke ist abwechslungsreich und nutzt Wege und Straßen durch die Städte und Ortschaften, vorbei an vielen Kleinoden. Geübte Radler können die Gesamtstrecke von 35 Kilometern absolvieren, wer es kürzer mag, nutzt verschiedene – ebenfalls beschilderte – Ausweichrouten.

Foto: Hohenkirchen, Kerstin Kunze

Sehenswertes

- Burgstädt: Kirche, Saigerturm, Wettinhain mit Taurasteinturm, Barfußweg und Minigolfanlage, Rathaus, Stadtmuseum, Museum „Historische Arztpraxis“, Feuerwehrmuseum, Freizeitbad mit Saunalandschaft
- Lunzenau: Markt mit Rathaus, Kräuterzentrum, Eisenbahnmuseum, Heinrich-Heine-Park, Max-Vogler-Park, Heimathaus
- Rochsburg: Schloss Rochsburg, Hängebrücke
- Penig: historischer Ortskern, Kirchen, Kellerberge, Markt mit Rathaus, „Altes und Neues Schloss“, Der Große Topf, Postmeilensäule, Freibad
- Amerika: Historische Werkstatt
- Chursdorf: Höllmühle mit Gondelteich und Tiergehege

Route & Etappen

Burgstädt - Mohsdorf - Berthelsdorf - Hohenkirchen - Lunzenau - Arnsdorf - Amerika - Penig - Zinnberg - Tauscha - Chursdorf - Burgstädt

Technische Denkmäler im Rochlitzer Muldental
Göhrener Viadukt
  • 63 km
  • Museumsbahn-
    hof Markers-
    dorf-Taura,
    Claußnitz
  • hügelig
  • 5-6 h
  • Museumsbahn-
    hof Markers-
    dorf-Taura,
    Claußnitz
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Dieser Tourenvorschlag rückt einige technische Denkmäler im Rochlitzer Muldental und Chemnitztal in den Mittelpunkt. Und so bildet auch gleich der Museumsbahnhof Markersdorf-Taura den Ausgangspunkt. Wo einst Züge rollten, können Besucher heute am einzigen erhaltenen Unterwegsbahnhof der ehemaligen Chemnitztalbahn mit Schienentraktor "Paul" die Gegend erkunden.

Foto: Göhrener Viadukt, Jürgen Ross

Sehenswertes

Museumsbahnhof Markersdorf-Taura, Taurasteinturm, Amerika, Eisenbahnmuseum Lunzenau, Göhrener Viadukt, Rochlitzer Berg, Friedrich-August-Aussichtsturm, Porphyrlehrpfad, Zaßnitzer Hängebrücke, Schaukelsteg Sörnzig, Lang-Mühle Wiederau

Route & Etappen

Markersdorf – Taura – Burgstädt – Chursdorf – Amerika – Arnsdorf Rochsburg – Lunzenau – Göhren – Altzschillen – Wechselburg – Mutzscheroda – Carsdorf – Rochlitzer Berg – Wittgensdorf – Noßwitz – Rochlitz – Zaßnitz – Steudten – Fischheim – Meusen – Nöbeln – Seitenhain – Göritzhain - Wiederau – Stein – Schweizerthal – Taura - Markersdorf

Auf den Spuren des Roten Porphyrs zwischen Rochlitz und der Talsperre Kriebstein
Auf den Spuren des Roten Porphyrs zwischen Rochlitz und der Talsperre Kriebstein
  • 64 km
  • Parkplatz
    Topfseifersdorf
  • hügelig
  • 5-6 h
  • Parkplatz
    Topfseifersdorf
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Der Rochlitzer Porphyr zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes wie ein roter Faden durch die Region. Überall ziert er Brücken, Hausfassaden – vor allem Fenster- und Türeinfassungen, Portale, Postmeilen- und Entfernungssäulen, Brunnen, Skulpturen, Stelen, Sühnekreuze, Grabmale, Gedenktafeln und –steine. Für diesen Tourenvorschlag haben wir wieder ein Teilstück der Region herausgegriffen, um dort Ihr Augenmerk auf den besonderen Stein zu lenken. So ist er vor allem an den zahlreichen Kirchen, denen Sie unterwegs begegnen, ein markantes Schmuckelement und Baustoff in den unterschiedlichsten sowie aufwändig gefertigten Gestaltungsformen.

Foto: Porphyrlehrpfad Rochlitzer Berg, Jürgen Ross

Sehenswertes

Rochlitzer Berg mit Porphyrlehrpfad und Friedrich-August-Aussichtsturm, Basilika, Schloss und St. Ottokirche Wechselburg, Muldenbrücken Rochlitz und Wechselburg und viele Porphyrelemente

Route & Etappen

Topfseifersdorf – Frankenau – Erlau – Crossen – Schweikershain – Arras – Geringswalde – Hermsdorf – Methau – Zettlitz – Spernsdorf – Döhlen – Gröblitz – Seelitz – Biesern – Zaßnitz – Rochlitz – Noßwitz – Stollsdorf – Wittgendorf – Rochlitzer Berg – Carsdorf – Mutzscheroda – Wechselburg – Nöbeln – Meusen – Beedeln – Bernsdorf – Winkeln - Topfseifersdorf

Entdecken Sie Zeitzeugen rund um das Thema Wasser im Kohrener Land
Entdecken Sie Zeitzeugen rund um das Thema Wasser im Kohrener Land
  • 73 km
  • Parkplatz
    See-Camping
    Altenburg-
    Pahna
  • hügelig
  • 6-7 h
  • Parkplatz
    See-Camping
    Altenburg-
    Pahna
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Im Kohrener Land finden sich viele historische und moderne Zeitzeugen rund um das Thema Wasser, von denen manche mit Hinweistafeln versehen sind. Einige von ihnen lassen sich auch bequem mit dem Fahrrad erkunden.

Foto: Wyhrawehr Frohburg, Gotthard Ladegast

Sehenswertes

Eschefelder Teiche, Naturschutzstation Eschefeld, Kläranlage Benndorf, Volkskundemuseum Wyhra, Eisenbahnviadukt und Schlossmühle Zedtlitz, Pegelmessstellen, Bockwitzer See, Harthsee, verschiedene Mühlen, Schömbachtalsperre mit Lehrpfad

Route & Etappen

See-Camping Altenburg-Pahna – Eschefelder Teiche – Frohburg – Benndorf – Wyhra – Zedtlitz – Borna – Bockwitzer See – Harthsee – Nenkersdorf – Prießnitz – Frauendorf – Greifenhain – Frohburg – Streitwald – Kohren-Sahlis – Rüdigsdorf – Linda – Rüdigsdorf – Altmörbitz – Dolsenhain – Bocka – Eschefeld – See-Camping Altenburg-Pahna

Durch Wälder und Wiesen im Land des Roten Porphyr
Durch Wälder und Wiesen im Land des Roten Porphyr
  • 45 km
  • Bahnhof
    Geithain
  • hügelig
  • 4-5 h
  • Bahnhof
    Geithain
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Wer zu Fuß oder per Rad im Land des Roten Porphyr unterwegs ist, durchstreift immer wieder idyllische Landschaftszüge. Dieser Tourenvorschlag soll deshalb Ihr Augenmerk auf die beschauliche Natur im Kohrener Land und Rochlitzer Muldental lenken.

Foto: Blick nach Schwarzbach, HVV

Sehenswertes

Prießnitz mit Bauernrathaus, Colditzer Forst, Bauernmuseum Schwarzbach, Naturschutzstation Weiditz

Route & Etappen

Geithain – Niedergräfenhain – Frauendorf – Prießnitz – Trebishain – Bad Lausick- Buchheim – Colditzer Forst – Thierbaum – Nauenhain – Leutenhain – Schwarzbach – Doberenz – Königsfeld – Heide - Geithain

Rittergüter, Herrenhäuser, Drei- und Vierseithöfe im Kohrener Land
Rittergüter, Herrenhäuser, Drei- und Vierseithöfe im Kohrener Land
  • 63 km
  • Kohren-Sahlis,
    Parkplatz
    Friedensstraße
  • hügelig
  • 5-6 h
  • Kohren-Sahlis,
    Parkplatz
    Friedensstraße
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Im Kohrener Land spielen Rittergüter und Herrenhäuser eine besondere Rolle. Wer hier unterwegs ist, wird schnell eine ganz andere Gebäudestruktur als anderswo feststellen. Denn neben den herrschaftlich anmutenden Häusern gehören auch viele Drei- und Vierseithöfe zum Ortsbild.

Die Rittergüter und Herrenhäuser, einst Treffpunkt kulturell, politisch und künstlerisch Gleichgesinnter, lassen den Hauch vergangener Zeiten erahnen. Einige von ihnen liegen im Dornröschenschlaf, andere sind heute wieder beliebte Treffpunkte und Ausflugsziele. Unser letzter Tourenvorschlag soll Ihre Aufmerksamkeit auf einige dieser Objekte lenken.


Foto: Rittergut Frohburg, Fremdenverkehrsverband "Kohrener Land" e.V.

Sehenswertes

Rundtürme Kohren-Sahlis, Schloss Wolftitz, Schloss Frohburg, Rittergut Frohburg, Bauernrathaus Prießnitz, Rittergut Prießnitz, Herrenhaus Nenkersdorf, Rittergut Benndorf, Eschefelder Teichgebiet, viele Drei- und Vierseithöfe, Herrenhaus und Schwindpavillon Rüdigsdorf, Rittergut Ossa, St. Nikolaikirche Geithain, Rittergut Syhra mit Herrenhaus und Schloss

Route & Etappen

Kohren-Sahlis (Bimmelbahnstrecke) – Streitwald – Frohburg – ACR-Route bis Querung A72 – Nenkersdorf – Harthsee – Bubendorf – Benndorf – Frohburg (Moto-Cross-Strecke) – Teichhaus Eschefeld – Eschefeld – Bocka – Gnandstein – Wüstenhain – Rüdigsdorf – Lindenvorwerk – Linda – Jahnshain – Rathendorf – Oberpickenhain – Wenigossa – Ossa – Seifersdorf – Narsdorf – Wickershain – Geithain – Syhra – Terpitz – Kohren-Sahlis

Georadtour rund um Rochlitz 1
Geotour auf dem Rochlitzer Berg
  • 30 km
  • Rochlitz,
    Markt
  • hügelig
  • 3 h
  • Rochlitz,
    Markt
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Das Gebiet um Rochlitz weist einige geologische Besonderheiten auf, die diese Radtour in den Mittelpunkt rückt.

Sehenswertes

Naturschutzstation Weiditz, Sand- und Kieswerke sowie Baubetriebe, Bauernmuseum Schwarzbach, Rochlitzer Berg, Porphyr-Steinbrüche, Schloss Rochlitz, St. Petrikirche

Route & Etappen

Rochlitz - Weiditz - Seupahn - Schwarzbach - Leupahn - Königsfeld - Stollsdorf - Rochlitzer Berg - Rochlitz

Georadtour rund um Rochlitz 2
St. Johannes Stolln Seelitz
  • 18 km
  • Rochlitz,
    Markt
  • hügelig
  • 2 h
  • Rochlitz,
    Markt
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Das Gebiet um Rochlitz weist einige geologische Besonderheiten auf, die diese Radtour in den Mittelpunkt rückt.

Sehenswertes

Naturschutzgebiet und historischer Schieferbruch Penna, Kiesgrube Penna, Obstgut Seelitz, Reiterhof Seelitz, St. Johannes Stolln Seelitz, St. Kunigundenkirche Rochlitz

Route & Etappen

Rochlitz - Penna - Döhlen - Gröblitz - Seelitz - Rochlitz

Radwanderroute „Im Kohrener und Rochlitzer Land“
Burg Gnandstein
  • 54 km
  • Markt
    Rochlitz
  • flach, wellig
    mit langen
    Anstiegen
  • 4,5-5 h
  • Markt
    Rochlitz
  • für
    geübte
    Radler
Beschreibung

Die Tour zeigt die Schönheiten des Rochlitzer Muldentales und Kohrener Landes von idyllischen Landschaftsabschnitten über historische Bauwerke bis hin zu interessanten Museen.

Foto: Burg Gnandstein, BUR Werbung

Sehenswertes

- Rochlitz: Schloss Rochlitz mit Ausstellung der Kostüme des Lebendigen Fürstenzuges zu Dresden, historischer Stadtkern, Markt mit Rathaus, St. Kunigundenkirche, St. Petrikirche, Postmeilensäulen, Steinmetzbrunnen am Topfmarkt, Freibad
- Königsfeld: Bauernmuseum Schwarzbach, Naturschutzstation Weiditz
- Geithain: Nikolaikirche, Stadttor und Stadtmauer, unterirdische Gänge, Pulverturm, Postmeilensäulen, historischer Stadtkern, Heimatmuseum, Tierpark, Freibad
- Kohren-Sahlis: historischer Stadtkern mit Mittel- und Obermühle, Töpferbrunnen, Töpfereien mit Schauwerkstatt, Töpfermuseum, Hofmann’sche Sammlung, Kirche St.Gangolf, Burgruine, Sommerrodelbahn, Hainmühle
- Wechselburg: Basilika, Schlosspark, Kräutergarten, St. Ottokirche, Walderlebnispfad, Heimatmuseum
- Fischheim/Steudten: Erlebnistour Seelitz – Dem Porphyr auf den Fersen

Route & Etappen

Rochlitz Markt, Rathaus - MR bis Abzweig Bahnhof - Köttwitzschtal - Köttwitzsch - Königsfeld - Königsfeld/Heide - Geithain - Syhra - Terpitz - Kohren-Sahlis - Rüdigsdorf - Wüstenhain - Gnandstein - Wenigossa - Hegemühle - Narsdorf - B 175 - Dölitzsch -Wechselburg - Fischheim - Steudten - Zaßnitz - Rochlitz Markt

Von Burgstädt über Claußnitz ins Wieder- und Chemnitztal
Museumsbahnhof
  • 36 km
  • Bahnhof
    Burgstädt
  • leicht
    wellig
  • 2,5-3 h
  • Bahnhof
    Burgstädt
  • wenig
    anspruchsvoll
Beschreibung

Während der Tour können Sie den dörflichen Charakter der Region und die Idylle von Landschaften wie dem Wiedertal und dem Chemnitztal genießen.

Foto: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura, Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V.

Sehenswertes

- Burgstädt: Kirche, Saigerturm, Wettinhain mit Taurasteinturm, Barfußweg und Minigolfanlage, Rathaus, Stadtmuseum, Museum „Historische Arztpraxis“, Feuerwehrmuseum, Freizeitbad mit Saunalandschaft
- Herrenhaide: Naturschutzstaion
- Markersdorf: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura
- Königshain-Wiederau: Kirchen, Lang-Mühle Wiederau, Museum „Alte Dorfschule“

Route & Etappen

Burgstädt (Bahnhof) - Burgstädt (Wettinhain, Taurastein) - Burgstädt (Hänflingsberg) - Herrenhaide (Naturschutzstation) - Taura - Markersdorf - Claußnitz - Diethensdorf (Stallanlagen) - Königshain - Wiederau - Göritzhain - Stein (Chemnitztal) - Mohsdorf - Burgstädt (Bahnhof)

Von Wechselburg über Seelitz ins Wiedertal
Schaukelsteg Sörnzig
  • 27 km
  • Markt
    Wechselburg
  • wellig
    mit kräftigen
    Anstiegen
  • 2,5-3 h
  • Markt
    Wechselburg
  • anspruchsvoll
Beschreibung

Die Tour führt entlang der Zwickauer Mulde und durch malerische Ortschaften.

Foto: Schaukelsteg Sörnzig, Gerhard Weber

Sehenswertes

- Wechselburg: Basilika, Schlosspark, Kräutergarten, St. Ottokirche, Walderlebnispfad, Heimatmuseum
- Fischheim/Sörnzig: Schaukelsteg, Intarsienkunstscheune
- Zöllnitz: Kunsthof Zöllnitz
- Seelitz: Erlebnistour Seelitz – Dem Porphyr auf den Fersen, Reiterhof, Kirche, Abenteuerspielplatz
- Königshain-Wiederau: Kirchen, Lang-Mühle Wiederau, Museum „Alte Dorfschule“

Route & Etappen

Wechselburg - Fischheim - Steudten - Zöllnitz - Seelitz - Kolkau - Städten - Winkeln - Topfseifersdorf - Königshain - Wiederau - Göritzhain - Seitenhain - Hartha - Wechselburg

Von Lunzenau über Burgstädt nach Penig
Burgstädt
  • 32 km
  • Markt
    Lunzenau
  • hügelig
  • 2-2,5 h
  • Markt
    Lunzenau
  • wenig
    anspruchsvoll
Beschreibung

Die Tour schlängelt sich durch die Aktiv- und Gesundheitsregion rund um Lunzenau, Penig und Burgstädt und führt zu Ausflugszielen wie dem Höllteich in Chursdorf, Amerika oder Schloss Rochsburg.

Foto: Markt Burgstädt, Stadtverwaltung Burgstädt

Sehenswertes

- Lunzenau: Markt mit Rathaus, Kräuterzentrum, Eisenbahnmuseum, Heinrich-Heine-Park, Max-Vogler-Park, Heimathaus
- Göhren: Göhrener Viadukt, Kirche
- Burgstädt: Kirche, Saigerturm, Wettinhain mit Taurasteinturm, Barfußweg und Minigolfanlage, Rathaus, Stadtmuseum, Museum „Historische Arztpraxis“, Feuerwehrmuseum, Freizeitbad mit Saunalandschaft
- Chursdorf: Höllmühle mit Gondelteich und Tiergehege
- Penig: historischer Ortskern, Kirchen, Kellerberge, Markt mit Rathaus, „Altes und Neues Schloss“, Der Große Topf, Postmeilensäule, Freibad
- Amerika: Historische Werkstatt
- Rochsburg: Schloss Rochsburg, Hängebrücke

Route & Etappen

Lunzenau - Göhren - Cossen - Burgstädt (Heiersdorf) - Kläranlage Burgstädt - Chursdorf - Tauscha - Tauscha (Lochmühle) - Zinnberg - Penig - Amerika - Arnsdorf - Rochsburg - Lunzenau